Secret Lagoon

Initium novum



31.03.10





Ich wollte gestern schreiben und dann kam irgendwas dazwischen. Mir gehts im Moment recht dreckig.. Wieder hab ich gekotzt, obwohl ich es so lang nicht getan habe und... scheiße... ich krieg da echt Tränen in die Augen... jetzt 55 kg wiege. Verdammt.. ich halte es einfach nicht aus. Ja.. ich hab meine Tage, aber diese Zahl.. Nichts rechtfertigt sie...
Heute will ich Quarkfasten. 250g Quark.. sonst nichts. Und das 10 Tage lang, nur damit ich wenigstens auf nem halbwegs annehmbaren Gewicht bin. Dann ne Woche 1000 kcal um nicht zuzunehmen. Und dann jede Woche 100 kcal steigern. Bis 1500 kcal.
Ich bin echt lächerlich.. töne rum wie toll alles klappt und dann klappt nichts mehr... wie dumm muss man sein um nachts um 21 Uhr Toffifees in sich rein zu stopfen? Eins hat 44 kcal.. ne Packung 550 kcal, wenn die 100g schwer ist..
Dabei hat mein Magen gestern rebelliert.. Musste andauernd die Toilette besuchen.. Dann hatte ich auch noch Streit mit meinem Freund, der kommt übrigens gleich und ich war immer noch nicht laufen. Die "freiwillige" Klausur heute habe ich auch ausfallen lassen, konnte mich von der 1,7 mit meinem derzetigen "Wissensstand" nicht verbessern.
Gestern hab ich total im Bett geheult. Vor lauter Frust. Hab dann noch fast 45 Min Übungen gemacht, um wenigstens nicht zuzunehmen..
Ich wiege am Ende der Semesterferien mehr als am Anfang.
Langsam fange ich an mich zu hassen. Immer mehr entferne ich mich von meinem Ziel.. und wieso? Weil ich zu schwach bin und mich totfresse..
Dabei hab ich beim Treffen am Montag weniger als alle anderen gegessen.. Naja.. da wog ich ja noch 54,7 kg.. Super.. Miss Fatty FAT.
Ich fühle mich dann ja auch noch schwabbelig.
Hmmpf... ich geh jetzt auf den Stepper... 77 Minuten.. um 700kcal abzunehmen. Nachher gibts nen Stacker oder so.
Hoffentlich versteht mein Freund mich. Ich bin grad echt so weit mich seit Jahren zum ersten Mal wieder RICHTIG selbst zu verletzen.
Verdammt.. ich will in die Hosen passen, ich will unter 50 wiegen und ich will glücklich sein...

Haltet durch.
Sonst endet ihr noch so wie ich...


_______________________________________________________________





28.03.10





Irgendwie dürft ihr ein bisschen stolz auf mich sein, aber irgendwie müsstet ihr mir auch nen RIESEN Arschtritt verpassen..
Ich habe heute 250g zugenommen... rein rechnerisch.. Ja.. rechnet euch aus wie viele Kalorien es sind...
Im Laufe des Abends dachte ich: Ach, jetzt ist eh alles egal, hab mal zuckerfreie und fettreduzierte, selbstgebackene Muffins (eigentlich voll lächerlich) reingezogen...
Dann ne Tafel Milka, "Light-Chips-Cracker" und ca. 3-4 Schlümpfe...
Ich wollte ernsthaft kotzen gehen, obwohl ich es auch nicht wollte.
Mir war aber so furchtbar übel...
Mein Papa war auf der Toilette (zum Glück!) und dann hat mein Freund angerufen und dann hab ich gelesen.
Und jetzt?
Jetzt hab ich beschlossen morgen früh Quark zu essen und abends selbstgemachte Pizza (jeder kriegt 1/4 vom Blech, ich esse maximal die Hälfte von meinem viertel, also 1/8). Als Ausgleich. Dienstag zieh ich wieder normal durch.
Die letzten Tage waren RICHTIG mies. Ich hab so viel gefuttert, ich hatte am Donnerstag und Freitag Glück, dass ich Sport gemacht habe, sonst hätte ich zugenommen... wie am Samstag und heute..
Über heute ärgere ich mich richtig. Heute hätte ich vielleicht 50g zugenommen, aber nein... ich muss ja das große Fressen anfangen (zum Glück ist mein Magen wieder kleiner.. früher hätte das 5-fache locker reingepasst).
Naja.. ich habe mir versprochen nie wieder zu kotzen und daran will ich mich halten!
Ich habe gestern auch festgestellt warum es so schlecht läuft und ich pausenlos Hunger habe (ich hatte schon richtig Angst, dass es ab jetzt immer so ist): Ich kriege meine Tage. 3-4 Tage davor hab ich richtige Fressgelüste und Dauerhunger. Aber während den Tagen ist es vorbei. :)
Hab heute auch schon wneiger Hunger gehabt.
Naja.. am besten so weiter machen wie ich die letzte Woche gestartet habe... problemlos auf 52,6 kg abgenommen.
Man... ich taru mich gar nicht auf die Waage.. Werd auch nicht so bald draufsteigen..
Frühestens Mittwoch, wenn die Tage davor gut liefen.

Die Mutter meines Freundes ist übrigens schlecht auf mich zu sprechen. Mein Freund wollte mit ihr über den Streit letzte Woche reden und hat dann noch gesagt, dass sie mich nicht immer anrufen sollen. Und sie hat das wohl so aufgefasst, dass ich es nicht will und bloss nie sage. Jetzt ignoriert sie mich gekonnt. Wenn ich sie was frage antwortet sie, aber ein Gespräch? Nö.
Ich hab ihr auch extra ne Blume als Dankeschön mitgebracht, weil sie mir bei meiner Haareskapade geholfen hat, aber die hat sie einfach in das Zimmer meines Freundes gestellt...
Naja.. gut, wenn sie sie nicht haben will kann ich auch nichts machen, dabei hab ich sie extra für sie in Saarbrücken gekauft.
War auch verpackt gewesen, etc.
Naja.. hab meinem Freund auch gesagt, dass ich die nächste Zeit nicht zu ihm möchte, weil mir die Atmosphäre zu frostig ist und ich mich total fehl am Platz fühle, wenn ich dort bin.
Wisst ihr.. ich dränge ihn immer dazu sich mit seinen Eltern zu versöhnen, nehm sie in Schutz, versuch ihm ihre Situation klar zu machen und seine Mutter hat vor mir zu ihm gesagt, dass er mich hätte rausschicken müssen, wenn er mit ihr reden wollte, weil mich das alles nicht angeht. Da hat er gesagt, dass sie mich dann auch gar nicht hätten anrufen dürfen, wenn mich alles nichts angeht. Ich wollte dann auch raus gehen (verletzt einen schon ziemlich), aber er hat gemeint, dass ich auf jeden Fall bleiben soll, weil es mich was angeht, weil ich ja zu ihm gehöre.
Fand das voll süß von ihm. Sein Papa ist auch wieder nett zu mir, wie vorher. Wobei ich doch wirklich GAR NICHTS gemacht oder gesagt habe. Ich hatte ja nichts dagegen, dass sie mich anrufen, wenn mein Freund nicht ans Handy geht und ne halbe Stunde mit mir reden.
Er hat was dagegen, mich nervts manchmal, aber Himmel.. ist mir egal.

Also Mädels.. ich werde morgen abnehmen, und die ganze nächste Woche auch! Süßigkeiten sind gestrichen! Ausser als Ausnahme 1 Bällchen Joghurteis bzw. 100-200kcal am Tag.
Es muss wieder besser laufen.. Naja.. ich kann froh sein, wenn ich 52,xkg wiege, wenn die Vorlesungen anfangen..
Ich fühl mich grad so dick...

Also Durchhalten ist wieder angesagt!!!


_______________________________________________________________


26.03.10





Gestern hatte ich zum ersten Mal seit dem Neubeginn wieder das Verlangen zu kotzen... Ich habe, bitte festhalten, 2300 kcal gefressen! Nichts richtig ungesundes, aber gut war es nicht.
Nach dem Abendessen hatte ich noch Hunger, hab also einen Joghurt gegessen, immer noch Hunger, einen zweiten, Sorbet, Eis, Schaumküsse, Sesamstangen, Trauben... joa.
1000 unnötige Kalorien. Hab mir die Abnahme quasi zerstörrt und dann gedacht: Hmm.. noch ist es nicht zu spät, noch kannst du viel los werden!
Aber ich habe es nicht getan. Schließlich habe ich mir doch geschworen nie wieder so tief zu sinken!
Heute morgen das passende Wetter: Regnerisch und grau.
Also fällt joggen flach.
Hab versucht den Tag gestern zu analysieren: Ich hab morgens und mittags zu wenig gegessen. Also heute erst Mal schon zwei Vollkornbrote mit 2 Bananen (ich zerdrücke die Bananen und schmiere sie aufs Brot - schmeckt super).
Immer noch Hunger.. 2 Schaumküsse. Noch immer.. 1 Schüssel Obstsalat mit 125g Quark: Satt. Kalorien 700... Super.. Und mein Freund kommt früher, also mit dem Salat klappt es dann nicht so. Grrrrr! Muss für mindestens ne halbe Stunde auf den Stepper, duschen und kann mir vielleicht Salat zum mitnehmen machen.
Gestern habe ich übrigens zum Ausgleich noch um 00:20 Uhr 1 Stunde Crunches (2700 Stück) gemacht und 200 Frauenliegestütze. 500 Kalorien abtrainiert, also eigentliche Abnahme -100g. :)
Naja.. die Waage meide ich erst mal.
Da ich kaum Fett gefuttert habe kann ich es als Refeed verbuchen, ist in Ordnung. Nur sollte es jetzt wieder vernünftig weiter gehen!!!
Sooo.. jetzt auf den Stepper.

Bleibt stark ihr Süßen!
Und macht keine Dummheiten, lieber Sport als kotzen!


_______________________________________________________________



25.03.10





Da bin ich mit suuuuuper Neuigkeiten. Meine Waage zeigte heute Morgen tatsächlich 52,6 kg an (52,7 und 52,5 waren auch dabei, ich hab einfach die Mitte genommen).
Ich freeeeeue mich soooooo. Juhuuuuuu! *jubbel*
Hoffentlich bleibt es kein kurzes Vergnügen.1,6 kg in 4 Tagen sind schon ganz schön viel (ich vermute ja mindestens 1 kg Wasser).
Hab übrigens fast alles erledigt, muss noch lernen, vielleicht bisschen aufräumen, joa.
Und überlegen was ich zu Abend esse. Darf heute noch 750 kcal essen (neben der Schüssel Erdbeeren mit falscher Sahne, die es grade gibt).
Ich freue mich schon auf die Erdbeersaison, auf Kirschen, Wassermelone und die ganzen anderen leckeren Sachen. Jaaaa. :)
Wisst ihr.. ich bin grade ernsthaft am überlegen, ob ich mir für heute Abend eine Spinatpizza mache. Mein Problem ist jedoch, dass mein Tofu bald abläuft und ich noch nen ganzen Kopfsalat hab.. Der muss spätestens morgen weg sein. Also muss es heute auch schon bisschen Salat geben. Vielleicht ne Reis-bisschen-Gemüse-Tofu-Pfanne? Mit Salat? Aber Pizza wäre soooooo lecker. Man man man.
Ich hab Probleme, hmm? ;)
Da wird das Gewicht fast zur Nebensache. Aber eben nur fast. Vielleicht schaffe ich es bis zum Vorlesungsbeginn auf 50,x kg. *hoff*

Hab grade meine Beine im Spiegel gesehen, von der Seite, joa, sind genehmigt. *grins*
Von der Seite find ich mich ganz o.k., aber von vorne muss sich noch einiges ändern.

Nach längerem Überlegen gibt es nun doch die Reis-Gemüse-Tofu-Pfanne. Dann hab ich noch ca. 250 kcal für heute Abend zum naschen. ;)
Also ich "leg" mal den Tofu ein (marinier ihn quasi) und lerne dann.
Keine Ahung, ob ich mich heute Abend melde, aber wahrscheinlich eher nicht, heute kommt schließlich GNTM.
Also bleibt schön stark ihr Lieben, denn da wird euch vor die Nase gehalten was der Lohn fürs Durchhalten ist!


______________________________________________________________



24.03.10





Oki, also von Neuem (hatte angefangen, aber dann hat mein Freund angerufen und dann war zu viel Zeit zwischen schreiben und speichern, hatte zum Glück nur paar Sätze geschrieben): Hey ihr Lieben. Ich bin total müde, bin ca. 6 Stunden rumgelaufen durch Saarbrücken. Bin ja mit meiner besten Freundin dahin. Bzw. wir wollten uns eine Stadt anschauen, haben uns eigentlich für Bonn entschieden, aber doch kurzfristig umdisponiert und sind nach Saarbrücken. Das Wetter war super! Die Stadt eher klein für eine "Länderhauptsstadt".
Aber es gab ein Starbuck *in love*, wo ich mir natürlich einen leckeren Kaffee (Caramel Latte grande mit Magermilch und Süßstoff 165kcal) gegönnt habe. Ist ein Ritual von mir. Immer, wenn ich in einer fremden Stadt bin, wo ich vorher nicht gewesen bin und es dort ein Starbucks gibt, dann MUSS ich dort nen Kaffee trinken.
Hab dann Süßstoffpulver geklaut (wieso gibts das nicht zu kaufen..?) und braunen Zucker für meinen Freund (wegen dem Starbuckslogo). Und nen Starbucksschokotaler für ihn.
Ansonsten hab ich ne 25er Hose und ein schönes langes Top für 10 Euro gefunden! Sooo günstig! Waren natürlich reduziert. ;)
Hab mich aber gefreut, dass ich in die Hose gepasst habe (2 kg müssen runter bis die richtig gut sitzt), weil ich bei solchen Läden (kennt einer "Jennifer Taylor"? Colloseum, Forever 18, etc.?) immer ne Nummer kleiner hab.
Apropos Kilos.. Jaaaa, ich weiß, ich wollte vorher nicht auf die Waage, aber ich war ja bei meiner besten Freundin und die Waage ist ja anders als meine (naja.. ihre Waage spinnt).
Hab abends 55 kg gewogen, etwas mehr. War o.k., konnt ich mit leben. Hab dann noch Joghurt, nen Apfel, zwei Knäcke mit Gurke und bisschen Käse gegessen. Und morgens stell ich mich mit Schlafzeug (Hose, Shirt, Unterwäsche) auf die Waage und die zeigt 50kg an.. Öhmm... die spinnt! (Trotzdem cool. ;) )
Hab mich grade auf meine Waage zu Hause gestellt, hab um 22 Uhr aber noch 250g Möhrensalat gegessen und 100ml Milch getrunken (eigentlich aufgeschäumte Milch gelöffelt, weil ich Lust auf was Süßes hatte, aber nur 30 kcal bis 1400 kcal frei hatte) und 54 kg gewogen.
Es könnte sein, dass ich morgen eine 52,x kg sehe. Jaaaaa!
Und das ohne Quälerei (naja.. fast, hab Muskelkater vom Schwimmen und Teakwondo gestern).
Ich freue mich. :)
Es klappt einfach besser mit gesundem Essen und Sport.
Ich hab wieder ein Sättigungsgefühl und keine FAs. Süßes kann ich mir teilweise gönnen, meistens weiche ich doch auf kalorienarme Snacks oder Obst aus.
Aber bis jetzt hab ich jeden Tag was Süßes gehabt.. ausser gestern.
Heute 2 Kugeln Eis. *njami*
Joa... wünscht mir bitte, dass es so weiter geht.
Ich möchte gesund abnehmen. Und irgendwie freue ich mich mehr drüber, wenn ich das Gewicht gesund erreiche. :)
Morgen muss ich auf jeden Fall

[x] joggen
[] TM lernen
[x] E-Mails beantworten
[x] mich um ebay kümmern

Sooo.. jetzt geh ich aber schlafen, bin sooooooooo müde. *gähn*
Wünsch euch eine gute Nacht, meld mich morgen wieder. :)

Haltet durch, nur ihr seid für euer Glück verantwortlich.


__________________________________________________________



23.03.10




Nicht wundern, wollte nur Bescheid sagen, dass meine beste Freundin da ist und ich deswegen nicht schreiben kann und konnte. Bin erst am Mittwoch Abend zurück bzw. am Donnerstag Morgen. Fahren nach Bonn, juhu. Und heute zu ihr schwimmen und Teakwondo. Spoooort. Bis jetzt läuft alles recht gut. War gestern brav und sogar standhaft als sie abends was gegessen hat.
Bis später.


______________________________________________________________


22.03.10





Ich habe mich heute so gefreut als ich auf die Waage gestiegen bin: 53,5 kg. 700g weniger als gestern, keine Ahnung wieso. Vielleicht wieg ich ja doch weniger und mein Körper merkt langsam, dass er genug Energie bekommt und das regelmäßig und gibt dann auch mal unnötig gespeichertes Wasser her oder k.a. was.
An Körperfett kann ich gestern grade mal 70g abgenommen haben.
Ich hab gestern mal meinen früheren Kalorienplan angeschaut. Ohje.. gesund war der nicht wirklich. Ich hatte mal paar Tage, die gut waren, aber meistens hab ich zu wenig und dann ein bisschen zu viel gegessen. Klar, dass mein Stoffwechsel mir ein Vögelchen zeigt. Und in 3 Wochen hätte ich keine 3-4kg abgenommen, sondern 1kg, rechnerisch. Die Woche davor war irgendwie zu unübersichtlich. Also 4 Wochen hatte ich mich in meinen Augen recht gesund ernährt. Kann auch sein, dass ich die Zeit davor gemeint habe.. Keine Ahnung.
Aber auf jeden Fall werde ich versuchen es jetzt besser zu machen. Ich freue mich, weil ich gleich joggen gehe und somit vielleicht 150g für heute abnehme. Ich komme der 52 immer näher. Beim Vorlesungsbeginn könnte ich 51,x kg wiegen. Hmm... kann ich mit leben. :)
Vor allem ist es dann mein richtiges Gewicht, mit Mageninhalt, usw.
Wenn ich dann paar ungesunde Tage hätte wäre ich locker unter 50 kg.
Aber ich will es ja gesund machen. Und ich freue mich über diese Entscheidung, ich freue mich, dass es so gut läuft. Gab eben ein halbes Vollkornbrot (55kcal) mit 80g Banane (75kcal). Damit ich genug Energie zum joggen hab. Später gibt es vielleicht Milchreis und zum Mittagsessen Gemüseauflauf mit Feta in Tomatensoße. Njami. :)
Ich darf essen und nehme ab.
Aber ich werde mich frühestens am Freitag wieder wiegen, wenn ich zu große Schwankungen habe, dann könnte ich demotiviert werden, davor habe ich RICHTIG Angst, weil es mir hiermit so viel besser geht.
Naja, ich erledige noch meine ganzen To-Do Punkte und heute Abend meld ich mich.
Bis dann ihr Lieben, haltet durch, was immer ihr euch vorgenommen habt!


____________________________________________________________



21.03.10




Hey ihr Lieben!
Ich bin überrascht wie gut es zur Zeit läuft.
Keine FAs und es fällt mir nicht so schwer mich an meine Kaloriengrenzen zu halten. -200g wär die Bilanz für mein Wochenende (Freitag, Samstag, Sonntag).
Obwohl es Kuchen gab und ich mich satt essen konnte.
Die Waage.. joa.. naja.. zeigte heute Morgen 54,2 kg an. Aber ich bin irgendwie froh darüber, dass es nicht mehr ist. Es wird schon noch runter gehen, aber im Moment ist es wichtig meinen Stoffwechsel aufzubauen, meine FAs vollkommen los zu werden und wieder gesund zu essen. Abnehmen möchte ich durch Sport, klappt ja nicht anders, da mein Leistungsumsatz recht gering ist.
Was solls?
5-6x die Woche Sport, damit nehme ich auch 500g ab.
Und -500g die Woche sind immer noch besser als -200g/Tag, +200g/Tag, +50g/Tag, + 150g/Tag, -300g/Tag, + 200g/Tag, etc. So sahen meine Tage teilweise aus. FAs, keine FAs, kein Essen, Fressen, kein Sport, Sport, etc.
Lieber in kleinen Schritten vorwärts gehen, als mit großen Sprüngen hin und her schwanken.
4 Wochen lang werde ich wohl nichts abnehmen, oder fast nichts, weil mein Stoffwechsel erst mal hochfahren muss (ist abgestürzt - wenn man es in "Computersprache" ausdrücken würde - habe ich mir zumindest grade gedacht).
Meinem Freund haben die Geschenke gefallen, aber heute war trotzdem ein sch.. Tag für ihn.
Fast niemand hat an ihn gedacht, erst recht nicht seine Freunde... Und dann hat er sich noch mit seinem Vater gestritten. Ich will da aber nicht näher drauf eingehen, wär ihm nicht so recht, wenn er was davon erfahren würde - also, dass ich darüber schreibe und es Leuten erzähle.
Auf jeden Fall hat er mir so leid getan.. grade an seinem Geburstag so ein Scheiß! Ich hab ihn versucht zu trösten so gut es ging, aber er war nur noch niedergeschlagen...
Ich hoffe, dass sich die Wogen glätten und er wieder etwas fröhlicher wird. Am Freitag hatte er noch s gute Laune...
Naja..
Ich mach jetzt noch paar Crunches und geh dann schlafen.
Bin in letzter Zeit soooo müde.

Ich bin auf jeden Fall froh, dass mein Neubeginn so gut funktioniert, ich will es nur nicht verschreien. Hoffentlich bleibt es so!
Und irgendwie hoffe ich so sehr, dass ich doch abnehme...

Bleibt stark ihr Lieben! Wo ein Wille ist, da ist auch ein Weg. :)


____________________________________________________________




18.03.10




Neue Unterseite?
Wieso?
Und was bedeutet der Titel?
Neubeginn.
Ich beginne neu. Starte beim Nullpunkt.
NIE WIEDER KOTZEN!
Aber trotzdem abnehmen.
Das Anlegen der Unterseite hat gepasst. Die letzte Unterseite wurde zu voll und ich wollte diesen Neubeginn.
Ich verspreche mir selber, dass ich nie wieder, niemals, selbst wenn ich 500 000 000 000 Kalorien intus habe, kotze.
Es hat keinen Sinn, es ist ekelhaft und ich nehme trotzdem zu, also was bringt es?
Gelbe, kaputte Zähne, Kopfschmerzen, kaputte Geschmacksnerven und bescheuerte Gedanken.
Jetzt aber zu was anderem.

Heute bin ich mit meinem Freund 1 1/2 Jahre zusammen. Hät nie gedacht, dass es so lang hält, aber wir beide haben uns verändert und kommen besser zurecht als je zuvor.

Was noch? Amazon spinnt, der Preis von nem Spiel verändert sich täglich und nicht um 1-2 Euro, nö, wenn dann richtig. 5-12 Euro rauf und runter und rauf. *lol* Ganz schön krank.

Ach zum Thema krank. Ich ticke nicht mehr ganz richtig. Ist mir beim Joggen mal wieder bewusst geworden. Mir tut alles weh (Muskelkater, Rücken, Arme, Nacken, Bauch, Beine, Po), ich gehe joggen, es ist wärmer geworden, aber ich ziehe den oberen dicken Pulli (hatte 2 Pulis und ein Shirt an) nicht aus, weil ich dann mehr schwitze, mehr Salz verliere, das Wasser binden könnte und so Morgen vielleicht 100-200g weniger wiegen könnte.
Meine Schulter tut weh, mein Bauch schmerzt, ich kriege kaum Luft, aber das Tempo verlangsamen? Nein! Ich muss die Zeit doch halten! *mir an den Kopf tipp*
Ich bin völlig verrückt.
Über das Wort hab ich auch nachgedacht. Ver-rückt. Da steht etwas nicht mehr auf seinem Platz. So wie wenn man einen Stuhl verrückt.
Frage: Was ist nicht mehr auf seinem Platz?
Ich würde sagen meine Vernunft. Manchmal kämpft sie sich durch, aber meistens ist sie irgendwo vergraben, weggesperrt, damit ich selbstzerstörrerisch handeln kann.
Verrückt, nicht wahr?

Übrigens hab ich es endlich mal nicht umschrieben, nicht freundlich ausgedrückt. Früher konnt ich nicht Mal ansatzweise kotzen, brechen, etc. sagen oder schreiben. Früher war es Mia. Hört sich schön an, als wär es nicht schlimm. Eine nervige Freundin, die man nicht los wird, aber irgendwie süß und klein.
Und dann wurde es zu übergeben, nicht so nett und süß, aber trotzdem nicht hart und auch nicht sooo schlimm.
Aber jetzt nenn ich das Kind beim Namen. Habe es akzeptiert, habe das Wesen ausgedrückt. Etwas bösartiges, hartes, etwas, das Schmerzen zufügt und einen zerstörren will.
Ich glaube ich bin auf nem guten Weg.

Naja, heute halte ich durch!
Eine andere Möglichkeit gibt es nicht, kein entweder-oder.

Wünsch euch einen schönen Tag. :)



Nachtrag (23:49 Uhr):

Ich melde mich kurz und berichte. Also der Tag lief halbwegs gut. abgenommen habe ich nicht, zugenommen auch nicht. Also rein Kalorienmäßig. Das Beste jedoch ist, dass ich nicht über der Schüssel gehangen habe, obwohl mein Magen nach GNTM total voll war und mir übel war.
Ich hab von 18 Uhr - 22 Uhr ca. 2000 kcal gegessen, aber ohne FA.
Gegessen habe ich, weil mir so unglaublich übel war und es mir furchtbar schlecht ging.
2 Yellow Subs hält mein Körper nicht aus, obwohl ich absolut keinen Hunger hatte. Allerdings hab ich mich richtig übel gefühlt.. müde, kraftlos, lustlos. Also habe ich Kohlenhydrate gegessen.
Ich will keinen Hungerstoffwechsel, ich will einen gesunden Stoffwechsel!
Also habe ich mich entschlossen weiterhin die Subs zu nehmen (da sie ja eine Appetitzügelnde Wirkung haben), aber max. 1 am Tag.
Allerdings werde ich versuchen täglich über 1400kcal und unter 1700kcal zu essen.
Ich muss meinem Stoffwechsel und meinem Körper eine Chance geben.
3 Wochen Zeit um den Stoffwechsel richtig aufzubauen reichen nicht (hab meine alten Notizen gefunden).
Ich werde mich frühstens im April wieder wiegen, bis dahin nicht.
An Sporttagen werde ich NICHT absichtlich mehr essen.
Vielleicht nehme ich dadurch ab?
1x joggen sind schließlich -100g Fett.
Ansonsten kann ich mich ja auf den Stepper stellen.
Initium novum, Neubeginn. Ich sage diesem Wahnsinn den Kampf an!
Es reicht einfach!
In den letzten Monaten hat meine Selbstzerstörung an damalige Höhepunkte angeknüpft.
Kennt ihr dieses Zeug gegen Warzen? Womit man die "abtötet"?
Das habe ich mir auf Narben geschmiert. Es brennt und tut weh.
Meinem Freund hab ich erzählt ich hätte die Stellen aufgekrazt, tu ich sogar nachts, weil es so furchtbar juckt, wenn es grade nicht schmerzt.
Dieser Wahnsinn muss ein Ende haben!
Ich will mich wieder wohler fühlen.. gesund fühlen.
Aber ich werde mein Ziel nicht aus den Augen verlieren, nur muss ich mir etwas Zeit geben.
Ich glaube ich werde Morgen nach der Klausur (oh Gott.. ich kann gar nichts, ausser die Rechnungen und die habe ich mir nicht ein Mal angeguckt bzw. grade erst und ich kann es besser als vor 2 Monaten, wo ich es gelernt habe - liegt sicher am Kohlenhydratüberfluss) meine Waagen und meine Süßigkeiten wegsperren bzw. in ner Kiste auf dem Schrank lagern.
Und für meinen Freund back ich nen Bärchenkuchen, dann kann ich die Schoki auch einschmelzen. ;)

Wir dürfen uns nicht unterkriegen lassen, auch nicht von den bösen Stimmen in unserem Kopf. (Übrigens werden die nächsten Einträge ähnlich sein, die erste Woche muss mein Körper erst verstehen, dass er wieder regelmäßig und genug Nährstoffe erhält, die ich ihm nicht wieder wegnehme. Dann werde ich mich eher an 1500kcal halten können. Ich meine allein durch 3x die Woche Sport, vielleicht 4x müsste ich doch 400g/Woche abnehmen und wenn ich noch 7x200kcal einsparre sind es 500-600g die Woche. Ich darf nur nicht den Fehler machen mich zu früh auf die Waage zu stellen und mich wegen der Zahl ins Unglück zu stürzten!)
Gute Nacht ihr Süßen!
[ Besucher-Statistiken *beta* ]