Secret Lagoon

Moments

Da ich so lange nicht mehr geschrieben habe fange ich neu an. Weiter gehts unter Diary.


28.11.09




Essen läuft gar nicht, Beziehung o.k. Hatte mich kurzzeitig von ihm getrennt. Sind jetzt aber wieder zusammen, er hatte gefleht und gebettelt und versprochen. Alles mögliche. Irgendwie hab ich ihn ja lieb, ich bedeute ihm viel. „Manchmal muss man lernen die Menschen zu lieben, die einem gut tun.“


Habe gerade für mich entschieden meine eigene Bella zu sein und zu hoffen eine solche Liebe zu erleben. Bin ich zu ungenügsam? Mein Freund liebt mich, kämpft um mich, aber ich liebe ihn nicht wirklich. Er gibt sich Mühe, aber die Gefühle auf meiner Seite fehlen und es wird immer schmerzlicher bewusst, vor allem nachdem ich den neuen Twilight-Teil gesehen habe. Jedes Mädchen wünscht sich so etwas.. Und mir ist leider bewusst, dass ich niemals so etwas haben kann, egal wie sehr ich es mir wünsche.. Trotzdem will ich meine eigene Bella werden. Etwas ganz besonderes, was jeder sich wünscht. Dazu muss ich aber auf jeden Fall abnehmen. 1,65-1,68 groß, 50-53kg. Ich will auch auf 50kg runter, dann bin ich zufrieden.



__________________________________________


19.11.09



 

Hab mich heute mit meinem Freund „gestritten“. Hab halt mein Abendessen (Mittag Mensa, Tomatensuppe + Salat) abgewogen, Reste von gestern, 150g gekochte Spaghetti und 200g Soja mit Soße. Bis jetzt 1300 kcal. Eigentlich ist heute Teakwondo, aber ich bin so müde, dass ich gleich am liebsten schlafen gehen würde. Hab nachgedacht, vielleicht sollte ich Vitamintabletten nehmen, weil ich über-säuert bin? Vielleicht liegt es da dran?

Beziehung einfach Mist.. Es ist einfach so, dass ich was anderes will. Ich mag ihn, als Kumpel, manchmal hab ich ihn lieb, aber für was Ernstes? Eher nicht. Das weiß er aber nicht. Er wär sauer, verletzt, wütend, weil er mehr will.

Aber irgendwie wisse deutsche Männer einfach nicht was Frauen wollen, wie man sie halten kann. Er schläft z.B. So, Mo und Mi bei mir, aber ich darf unten auf der Matratze schlafen. Wieso? Weil da schon andere Leute drauf geschlafen haben und er da drauf nicht schlafen will. Jaja, schon klar. Auf seinem Bett haben auch genug anderer Weiber geschlafen und ich jammer nicht rum. Er hat von ca. 20 Mal hier schlafen, kein einziges Mal unten geschlafen. MICH KOTZT DAS AN! Ich verlange nicht mal, dass er immer dort schläft, nur ab und zu. Ich kann da einfach nicht gut schlafen. Ich bin morgens dann so übermüdet, dass ich nichts mehr mitbekomme. Heute z.B. habe ich mal alleine geschlafen, konnte alles nachvollziehen und mir ging es insgesamt besser. Entweder ich geh gleich los, oder ich schlafe. Wobei ich einfach zu müde bin und es bis 22 Uhr geht. Ich wäre erst ca. um 23 Uhr zu Hause. Und das ist definitiv zu spät, ich brauche halt viel Schlaf.

Wie gesagt, Beziehung läuft einfach nicht. Keine Ahnung, ob sie noch so lang hält..



____________________________________________


17.11.09



Ich bin am verzweifeln, ich nehme einfach nicht ab.. Seid drei-vier Wochen bin ich auf KONSTANTER Diät. Nicht mehr als 1500kcal, 3x eine Ausnahme mit je ca. 1700kcal, aber seeehr oft auch unter 1000kcal. Und wie viel wie ich heute morgen? 55,5kg. Ja, es war 6.30 Uhr morgens und ich hab mich vorher um ca. 10 Uhr gewogen, aber ich hätte wenigstens bei 54 sein müssen. Mit 56 gestartet und laut („objektiver“, hab meinen Gesamtumsatz sogar mit 200 weniger als angegeben berechnet) Berechnung müsste ich 52,9kg ungefähr wiegen. Ich könnt ja auch mit 54kg leben, wenn ich wenigstens gesehen hätte, dass es was bringt. Ziemlich demotivierend so etwas... Jetzt hab ich mir vorgenommen zwei Wochen lang mindestens 1500kcal zu essen. Heute geschafft. Man glaubt es kaum, aber es ist sogar ein kleines Problem. Ich habe mich letztes Wochenende an 1650 kcal richtig fett gefressen. Also ich war mega satt. Seid über einem Monat bin ich eigentlich problemlos miafrei. Eigentlich wollte ich auch kein Tagebuch mehr schreiben, aber ich brauch das einfach. Ich hab nicht wirklich jemanden um darüber zu reden. Stelli ruf ich gleich an, hab aber auch kaum Zeit um mit ihr zu reden, Studium schlaucht mich einfach. War um 14 Uhr zu Hause, bis ca. 14.30 gekocht bzw. gegessen und dann ca. von 15.00 Uhr bis 19 Uhr gelernt. Morgen Labor, bin also erst gegen 17 Uhr zu Hause, dann kommt mein Freund und um 20.00 Uhr geht es ab zum Teakwondo. Ja, ich mach sogar recht regelmäßig Sport und ich hab statt 3 kg nur 0,5 kg abgenommen. Was mich aber mehr ärgert ist, dass ich zwischenzeitlich mal 54kg gewogen habe. Und das ist über ne Woche her. Ich KANN NICHT zugenommen haben. Ist rein logisch nicht möglich. O.k. Ich hat vor drei Tagen meine Regel, aber normalerweise müsste das ganze Wasser draußen sein. Ich trinke auch mindestens 1,5 Liter nur in der Uni, also mindestens 2 Liter am Tag. Ich achte bisschen aufs Eiweiß, frühstücke etc. Wieso nehme ich dann zu? Einfach ätzend. Uni geht so. BWL und Chemie sind Ätzfächer. Den Rest verstehe ich recht gut. Bin aber morgens immer furchtbar müde, will deswegen heute um 21.00 Uhr ins Bett. So tele jetzt mit Stelli.


__________________________________________


2.10.09



55,4kg heute morgen. Trotz Mia. Ich hasse sie... Es ist besser geworden, mittlerweile habe ich Tage, an denen ich auch alleine zu Hause standhaft bleibe.

Gestern leider nicht. Wenn ich emotional überfordert werde, gestern erstes Unitag, Angst vor allem, Busfahrer hat mich angemault, etc. dann hab ich solche Ausrutscher.

Ich will es gar nicht, der Tag lief bis dahin auch gut, aber dann geht’s nicht mehr. Mein „Sattzentrum“ schaltet sich aus bis ich mindestens ne Pralinenschachtel, Nüsse, Eis und k.a. Was alles verputzt habe. Dabei habe ich ganz brav ne Suppe gekocht. 1 Liter!!! Und ¾ des Topfes gegessen.. Normalerweise bin ich dann pappsatt. Naja... Ich muss das auch noch kontrollieren. Ich bin langsam auf dem Weg von Mia weg. Ich freu mich. :) Früher war es genau umgekehrt. Früher bin ich paar Mal am Tag solchen Fas erlegen und nur am WE (ganz früher, vor meinem Schatz nicht mal da...) hat ich mal 2 gute Tage.

Naja.. das Gefresse gestern hat mich noch bis heute gesättigt. Hab jetzt keinen Hunger, dabei hab ich morgens öfter Hunger. Ist auch o.k. so.

Hab jetzt wenigstens 3 gute Tage vor mir. Schatz kommt in 2 Stunden und dann bin ich erst mal saved. ;)

Naja.. hab übrigens vor 42.000kcal zu verbrauchen. Durch Sport und Nahrungseinschränkung, aber zuerst muss ich gesund werden. Bin seid 3 Wochen krank...

Und seid ner Woche ist die Nase zu oder läuft total. 2 Tempopackungen am Tag sind ein Minimum. Und ich huste.. Ganz schön nervig.

Sport sieht so aus: MO und MI Teakwondo mit Schatz, Di Unifitnessstudio (10er-Karte 12,50 Euro) und Do Fightaerobic oder Jazzdance, weiß ich noch nicht. Am WE nehm ich mir nichts vor. Ausser vielleicht mal joggen, auf den Stepper gehen oder Sit-ups.

Am Freitag vielleicht doch noch Mal Fitnessstudio, hab nämlich freitags frei. Hihi. Der Stundenplan ist o.k. Mo von 9-45-13 Uhr, Di 8-13 Uhr, Mi 8-17 Uhr, Do 8-13 Uhr und Fr frei.

Hät lieber nachmittags was und morgens nichts, aber man kann nicht alles haben. Kann dannach wenigstens gut lernen. Ab Mitte Nov. hab ich Di dann auch lang. Überleg mir nach der FH direkt ins Fitti zu gehen und dannach zu lernen. Brauch ja eh erst ne Pause.

Ich denke mir tut es ganz gut, wenn ich den Plan durchhalte.

Paps nervt wieder, ich solle mich auf die Uni konzentrieren und die blöden Gedanken (Sport) sein lassen, blahblah. ER NERVT! Null Verständnis. Er meint eh ich sei zu dünn, nur Haut und Knochen, usw.

Ach, übrigens, meine Waage zeigte doch tatsächlich 8,3% Körperfett an. Abends 8,5%, 70,1% Wsser und 50,x% Muskeln. Voll verwirrend. Vielleicht weil die Batterie schwach ist?

Muss mir ne Neue kaufen.

Papa nervt wieder.. mit Essen. Man.. kapiert der nicht, dass ich mich selbst füttern kann? Als wär ich ein Kleinkind. Ich geh studieren und er behandelt mich wie 5.. Einerseits verlangt der voll viel von mir und andererseits bemuttert er mich mit dem Essen. Ich weiß, dass er es nur gut mit mir meint, aber wenn er dauernd fragt, dann nervt er!

Apropos Essen: Mein Schrank ist voll mit Süßem. Sowas hat ich nur in Fastenphasen.

6-7 Packungen Oreokekse (Angebot 3 Packungen für 4 Euro, HABEN!!) 5x Katzenzungen (die sind voll der Geheimtipp, so ne Katzenzunge hat die Größe von 2 Stücken Schoki und die Kcal von einem Stück, 27-28kcal. Soooo geil! Ne Packung mit 20 Stück hat 560kcal, also hat ne Packung 100g und ist mehr als doppelt so groß wie ne Tafel Schoki. Davon liegt übrigens ne unangetastete Milkacrisptafel im Kühlschrank, seit ner Woche. Und 2 Zartbittertafeln auch. Ich mag eh kein Zartbitter. Diese Woche waren meine Megasünden 2 Fas mit Pralinenschachten (1 Euro je Schachtel, weil die nur bis Ende September haltbar waren). Hät nicht sein müssen.. echt nicht... Muss gebessert werden.

Mit Schatz läuft alles soweit gut. Sind jetzt seid über nem Jahr zusammen. Wuhhh! ;)

Hat mir ein süßes Armdband geschenkt, von Fossil. Mit so nem großen Glitzerstein, 2 Herzen und ner Sandale. Hat dann nachher gemeint: Du bist mein Juwel, unsere beiden Herzen und wir haben Spaß (Sandale – Urlaub/Sonne – Spaß).

Fand ich voll süß!! :) Hab ihm von Armani so ein Pafum gekauft, dass er haben wollte, ihm aber zu teuer war (40 Euro für 30ml) und einen selbstgemachten Unterwäschekalender.

Die Photos sind schön geworden. Ich seh da drauf recht gut aus. Ich will zwar noch 5-6kg abnehmen, aber dann ist gut. Dann fühl ich mich auch sicher wohl. 50Kg ist doch ne schöne Zahl.

Naja, ich mach mal Schluss. Vielleicht schreib ich öfter rein. Weiß noch nicht.




__________________________________________


14.05.09



Lang nichts mehr geschrieben. Gewichtsmäßig, hmm.. sagen wir mal o.k. Montag 61,5kg, Dienstag 55,7kg, Mittwoch 55,5kg (obwohl ich fast nichts gegessen hab..) und heute wegen nem schlechten Tag 56,5kg. Tag.. mittelmäßig. Mein Abiballkleid passt wieder. Habs richtig zu bekommen und hab mich richtig dünn gefühlt. Meine Arme sind auch recht dünn. Aber meine Brüste machen mich auf Photos dick. und ich hab leider nicht so ein schönes Gesicht. Hab heute festgestellt, dass meine Beine recht schlank sind. Sie berühren sich zumindest nicht mehr, wenn ich grade stehe und die Füße zusammenmache. Find ich gut. Aber sie sind sich immer noch zu nah. Naja 6kg sollen ja auch noch auf jeden Fall runter.

Ich denke mal, dass mein "konstantes" Gewicht ca. 56kg sind. Weil ich 10 Tage bei meinem Freund war, dort viel (ca. 1800kcal immer) gegessen hab und mit Mageninhalt 56,5kg gewogen hab.. War richtig platt, weil ich letztes mal auf 58kg zugenommen hatte (also nach ner Woche bei ihm mit knapp 1500kcal). Ist schon Mal positiv.

Gestern hab ich viel Gemüse gefuttert und noch mehr Mist gefr.. Will aber wirklich davon weg.. Hab zugenommen... super.. Aber wahrscheinlich Mageninhalt + Wasser, weil ich das Gemüse richtig gesalzen hab. War deswegen so geschockt, dass ich morgens wieder gefressen hab 400g Fruchtquark und sehr viele Pfannkuchen mit Diäterdbeermarmelade (als würd die noch was nützen..). Dann war ich duschen. Davor natürlich was anderes gemacht.. Naja.. Morgen vielleicht doch auf 55,xkg? Dabei wollte ich am Freitag doch so gern auf 54,0kg sein... Voll nervig.. nur weil ich von 200g Abnahme total demotiviert war. Hab mit mindestens 500g gerechnet..

Hab festgestellt, dass ich ein gestörrtes Selbstbild habe. Auf Photos find ich mich manchmal schlanker als im Spiegel. Oder bin richtig neidisch auf Mädels, die mehr wiegen und kleiner sind, dafür aber auf Photos viel schlanker aussehen als ich.

Dabei hab ich einen niedrigen Körperfettgehalt. 17,5% (17,4 und 17,6 waren auch dabei, hab also die Mitte genommen). Und meine Maße sind auch geschrumpft. Brust ca. 89cm (-2cm), Unterbrust 74,5cm (-2,5cm!), Taille 62cm, Hüfte/Bauch 76cm, Po 93cm (juhu -1cm, endlich!), Beine 52cm.

Wollte früher mal ne 86cm Brust, aber jetzt mit 3cm mehr find ich sie immer noch sehr groß.. So ein C-Körbchen wär schön. Also, wenn ich in eins passen würde oder ein B-Körbchen (wär aber zu wenig für Schatz). Von den Maßen her müsste ich laut Wiki ein B-Körbchen haben. Da pass ich aber bei bestem Willen nicht rein. 75D-E passt eher. Naja.. k.a.

____________________________________________________________________________




24.04.09



Gestern Abend liefs ganz mies... Ich bin ne Null... ne OBERNULL. Wieso bin ich so DUMM?!

Ich hasse mich...

Verdammt 2 FAs.. GEPLANTE FAs... Ich hatte stundenlang im Kopf was ich alles essen könnte und dannach loswerden könnte, etc. UND DABEI WILL ICH ENDLICH VON DIESER KRANKHEIT WEG! Verdammt.. Ich bin so enttäuscht von mir. Pizzamagaritha mit 3 extra Scheiben Lightkäse (*lol* machts auch nicht besser..), 6 Sojanuggets mit 2x Süßsauersauce (sogar extra gestern gekauft - für meinen nächsten FA oder wenn ich gesund werde), 5 Brötchen 3x Lightmarmelade und 2 mit Shitakepastete, 1 Dose Mais, 2 Optiwell-Pfirsich-Joghurts, 210g Milchmäuse, 200g Crisp-Schokoriegel, 1 Hand voll Minisalzbrezeln, 1 Schoko-Nuss-Hörchen (Eis).. joa.. k.a. weiß nicht mehr was noch.. 1 FA, o.k. hätte echt nicht sein müssen.. ein Milchkaffee hät mich auch beruhigt, aber nein... die leckere Pizza und mhh.. die frischen Brötchen.. ich bin so schwach.. Und dann hab ich noch die ganzen Milchmäuse aufgefressen. Die Teile sind nicht grade billig und die hab ich auch nur geholt, damit ich ganz selten mal eins davon esse. Die Riegel waren mir noch egal, aber ener davon wäre auch nicht schlimm gewesen. Ich kaufe mittlerweile keine Tafelschokolade, sondern nur noch welche, wo man Stücke hat. Zum Glück hatte ich auch nicht so viel Süßes im Haus. Hab gestern sogar Sorbet gekuft. Wäre es normales Eis gewesen, hätte ich es gestern vernichtet, aber 80kcal/100g lohnen sich nicht für nen FA, dachte mein kranker Kopf.. Und dann nach 30 Min der nächste FA. Nach dem ersten wog ich 300g mehr, nach dem zweiten sogar weniger als morgens (wer versteht das o.O?) und dann hab ich ca. 1,5 Liter Leitungswasser getrunken. Und der Gang auf die Toilette blieb aus. Als Schadensbegrenzung hab ich mich für ne Stunde auf den Stepper gestellt und GNTM geschaut. Die Jury mag Larissa nicht, klar, dass sie dann fliegt, aber die verpeilte Sarina, Heidis Liebling bleibt natürlich. Komisch.. vor Larissas Aussage ("Ich mag alle Mädchen hier, auch wenn sie mich nicht mögen.") wollte ich, dass sie geht, aber jetzt tut sie mir leid. Auch wenn mich ihre "Weh-Weh-chen" manchmal echt aufgeregt haben. Maria hat sich mittlerweile zu einer meiner Lieblingskandidatinnen entwickelt. Die ist echt cool, nett und hübsch (wenn man sie nicht so sehr mit dem Haarschnitt verschandelt hätte). Marie dagegen find ich, ehrlich gesagt, wirklich häßlich. Sie ist dicker als andere und ihr Gesicht ist irgendwie häßlich. Auch wenn ich die AUgen schön finde. Mandy hat die schönste Figur von denen und hätte echt das Barbieshooting gewinnen müssen... NAja, aber MArie mit ihrer Modelerfahrung (ist schon 3 Jahre in ner Agentur) sahnt sowas natürlich schnell ab, da muss man sich nicht über die Professionalität wundern. Aber bewundernswert finde ich, dass Mandy so viel Laufstegtraining gemacht hat. Sie wünscht es sich echt. Schade, dass sie so ein fades Gesicht hat. Ein bisschen mehr Schminke würd ihr sicher gut tun. Wahh.. jetzt bin ich voll vom Thema abgekommen. *hau*

Wollte mich heute morgen nicht wiegen, weil ich dachte: "Sch... zugenommen... über 56kg.." Hatte Mörderhunger + Appetit, am liebsten Pfannkuchen, ahhh... *sabber* Aber dann doch auf die Waage gegangen, puhhh.. Glück gehabt!! 55,5kg, weder zu, noch abgenommen (3 Tage halt ich schon das Gewicht - hihi, cooool!), Fettgehalt sogar 17,4% (0,1% weniger im Vergleich zu Mittwoch), Muskeln blieben bei 39%, Wasser auch bei 60,7%. Ich bin erstaunt, dass ich jetzt schon 17,x% Fettgehalt habe. Dachte mit 54kg wäre es erst so weit, aber jetzt komm ich vielleicht bei 54kg an die 16%. Hihi. :)

Naja, hab natürlich nicht gegessen, obwohl mein Pa grad mit frischen warmen Brötchen ankam *Duft eingesogen* *sabber* *seufz* "Nee, danke, hab jetzt echt keinen Hunger." *Milchkaffee schlürf* *Brötchentüte fixier*

Werd heute auch nichts mehr essen. Dafür aber später noch laufen gehen, so dass ich am Mo hoffentlich nicht über 56kg bin. Wollte ja heute eigentlich auch zelten, aber gestern steht ja was war. Also hab ich meinem Freund erzählt, dass ich mich mit ner Freundin in der Stadt treffe. Und abends (denk mal gegen 17 oder 18 Uhr) ruf ich ihn an und sag, dass ich jetzt wieder zu Hause bin und die dann irgendwann vorbeikommen können. ;)

Samstagmorgen bin ich dann auf 55,0kg. Wenn ich mich Samstag dann echt zügle nehm ich vll. bis 55,5kg zu und Sonntag auch aufpassen, vielleicht bleibts dann bei 55,9kg. Aber dann wär ich sicher am Di- oder Mittwochmorgen auf 55,0kg oder sogar bisschen weniger. 19,2er BMI. Ui.. *staun* bald UG. Juhuuu! Früher mal mit 76kg waren 55kg mein Ziel gewesen. Naja.. hat sich bisschen verändert..

Mich ärgert nur, dass ich heute schon bei 55,0kg hätte sein können und morgen Früh dann sicher bei 54,xkg. Aber nein.. ich gefrässiges Mistding musste natürlich... *seufz*

Dafür heute wieder schön joggen und vielleicht noch 2 Stunden Fahrrad fahren. Vielleicht kann ich auch am Samstag und Sonntag joggen gehen. Letztes mal hab ich dann nur 300g zugenommen (trotz 1500kcal Essen).

Wisst ihr was mich irgendwie traurig macht?

Ich seh keinen wirklichen Unterschied... Mein Freund meinte, dass meine voll dünn geworden seien und ich total abgenommen hätte (wog 55,5kg), aber ich fand mich wie immer. Bei 60kg fühl ich mich genauso dick wie mit 56kg oder mit 65kg. O.k. die Kleider passen nicht mehr, der Fettgehalt ist höher, der Bauch dicker, die Beine sind enger zusammen, aber wenn ich in den Spiegel schaue siehts doch irgendwie gleich aus. Klar fühl ich mich jetzt besser und Gott sei dank, dass ich mich halbwegs hübsch und annehmbar finde (manchmal). Ich empfinde mich ja gar nicht als zu dick. Aber ich wünsche mir so sehr eine zarte, dünne Figur. Vielleicht werd ich mich mit 50kg genauso sehen wie jetzt, aber ich weiß, dass ich dann dünn bin. Allein schon, weil ich dann in Größe 32 reinpasse. Ich wunder mich auch immer darüber, dass Hosen in 34, die ich mit 60kg grade mal bis zur Mitte der Oberschenkel hochbekam, jetzt perfekt passen.

Ich kauf auch keine Sachen mehr, die mir zu klein sind. Was vielleicht sinnvoll wäre.

Naja.. ich hab eh noch 2 Hosen, die mir erst in ca. 2-3kg passen und 2 Tüten mit Oberteilen, die mir zu klein sind, glaube ich. Wollte eigentlich schon länger noch mal gucken. Und Sachen aussortieren. Für ebay. Aber dann hab ich wieder Angst, dass ich zunehm und meine 38er Hosen und die großen Shirts etc. brauche. Andererseits ist bei mir die Schmerzgrenze wieder tiefer gesetzt.

Vor ca. 2 Jahren waren 65kg die Grenze, die mich "motivierte" und immer wieder dazu brachte auf 60kg zu kommen, selten mal auf 59kg oder gar 58kg. Dann gings wieder los. Fressen, kotzen, fressen, kotzen, zunehmen.. Dann hatte ich ne Art Grenze von 60kg. Seid ich recht konstant auf 56-57,5kg bin ist meine Grenze 58kg. Als ich die am Montag (??? K.a. irgendwann vor kurzer Zeit) gesehen habe, war alles vorbei. Hungern war angesagt. Also im mom. liegt sie bei 58kg. Naja.. immerhin. wenn ich weiter unten bin vielleicht bei 56kg, dann bei 54kg und dann sicher bei 52kg. Die 52kg hab ich mir "erlaubt". Eigentlich wollte ich bis 50kg oder 52kg abnehmen (tiefer würd mein Freund nicht zulassen, meine Beine sind ihm jetzt schon zu dünn - Wieso?? - Er mag keine "Storchenbeine" - ah.. mir egal, ich aber!), aber jetzt will ich bis ca. 48kg abnehmen (ne Woche halten) und dann gesund werden. Mit der Bulimie abschließen. Nicht kotzen, normal, ausgewogen, gesund essen und Sport dazu machen. Letztes mal brachte mir das 2kg mehr. Deswegen nehm ich die vorher ab. Dann hab ich nen Spielraum von 4kg. Vielleicht auch klein bisschen mehr, wenn ich dann sehe, dass es klappt. Dann reduzier ich bisschen die Kalorien und nehm notfalls wieder ab. Mein Ziel ist es ca. 48-52kg zu wiegen. 50kg wären absolut o.k. Ich werd mir dann auch immer wieder klar machen, dass ich dünn genug bin und ein 16ner BMI nicht gesund ist. mit 50kg wäre es ein 17,3 BMI. Wär o.k. 17 geht noch, ist noch nicht besorgniserregend.

O.k. klar werden alle rumjaulen. "Du bist zu dünn." "Das sieht nicht mehr gut aus." "Bähhh, wähhh, mähhhh.." *nerv nerv nerv* Phh.. Mir wurd so spät erst klar, dass die mich nicht aufhalten können. Verdammt, wenn ich mich wehre und "NEIN!" sage, dann können die mir das Essen nicht in den Mund stopfen! Klar muss ich lügen.. meinen Freund anlügen. Der nimmts mir dann auch wahnsinnig übel, aber mir ists im Moment herzlichst egal. Ich hab ihm gesagt, dass ich abnehmen will. Wenn er merkt, dass ich wenig esse bzw. nichts, dann wird er stinksauer. Da muss er sich nicht wundern, wenn ich ihm sage, dass ich schon gegessen habe.

Ich will niemandem weh tun, Sorgen machen oder so, aber ich will glücklich sein und dazu gehört auch mich wohl zu fühlen. Das kann ich aber so nicht.

Allerdings hab ich Angst, dass mein Freund dann meinem Vater von meinen Problemen erzählt. Beim letzten Streit deswegen meinte er sogar: "Notfalls erzähle ich allen davon, auch wenn das bedeutet, dass du dich von mir trennst, aber wenn du dafür gesund wirst ist es mir egal, ob ich leide." Ob er leidet? ER?!?! ICH LEIDE DANN!

Ein SEHR SEHR GUT gemeinter Rat von mir an euch ist: Egal wie sehr ihr euren Freund liebt, wie sehr ihr ihm vertraut, wenn ihr nicht vor habt direkt gesund zu werden, dann sagt ihm nichts.

Meiner hats nicht verstanden, will alles ändern, hat sogar seine Eltern aufgeklärt, obwohl er mir vorher versprochen hat es nicht zu tun. Hät ich nichts gesagt wäre ihm auch nichts aufgefallen. O.k. ich esse bisschen wenig, aber hey, so bin ich nunmal, hab halt nicht viel Hunger. Huch ich nehme ab, ach ist nicht schlimm, bin halt bisschen auf Diät, etc. Aber so.. Ich esse wenig: ALARM! Alle reden auf mich ein ich solle mehr essen, ich hätte ne super Figur, blahblahblah. Ich nehme ab: ALARM! Das sieht doch nicht gut aus, du bist doch eh schon schlank genug, blahblah.

Wieso können die mich nicht in Ruhe lassen? Ich sag denen ja auch nicht, dass die zu dick sind. Alle in der Familie haben Übergewicht. Jaja, es kommt nur von der fehlenden Bewegung, nicht vom vielen grillen, nicht von den Teilchen am morgen, nicht von der Packung Chips oder Tafel Schokolade.. und erst recht nicht von der Pizza.

Aber ich misch mich da nicht ein. Ich akzeptier die wie die sind und die sollen mich akzeptieren wie ich bin.

Naja... auf gehts zum joggen. Wird auch Zeit. ;)



_____________________________________________________


23.04.09



Mittwoch überstanden und trotz grillen nicht zugenommen. Juhuuu! Aus dem Zelten wird wohl nichts, die melden sich nicht.Soll mir recht sein, so kann ich wenigstens weiterhin nichts essen.
Gestern wars übel.
Also um 12.30Uhr kam mein Schätzelchen und kurz nach nem Besuch in nem Laden (wegen dem Gebi von ner Freundin) sind wir dann zu ihm. Ich hab überlegt was ich sagen könnte, damit ich vielleicht ums Mittagessen rumkomm. Da mir ein klein wenig übel war (80 Min joggen mit leerem Magen und dannach auch nichts essen ist nicht grade gesund...) hab ich halt schon 5 Minuten vorher gemeint er solle bitte nicht so kurvig fahren (mir war ja wirklich bisschen übel) und hab dann halt gesagt, dass es mir nicht so gut geht. Dann wollt er mich zum Essen überreden, hats aber aufgegeben, weil er wohl auch bisschen verstanden hat, dass man dann eben genau darauf keine Lust hat. War dann ganz lieb, hat gemeint ich soll mich bisschen hinlegen. Hat dann auch bisschen neben mir gelegen und ist dann lernen gegangen. Zwischenzeitlich hat ich Kopfweh und mir war echt übel (kam wohl von der Überanstrengung). Er hat sich Sorgen gemacht, aber ich hab gemeint, dass es schon weg geht. Dann ist er für ne Stunde lernen gegangen (auf der Terrasse) und ich hab Fern gesehen. Dann gings mir auch wieder besser. Gegen 17 Uhr haben wir dann gegrillt (super... wieso erfahr ich sowas immer nur kurz davor..?) und ich war zwischen "Sch... ich will nichts essen!" und "Verdammt, ich MUSS "genug" essen, damit ich nicht auffall.." hin- und hergerissen. Hab natürlich gelächelt, ne Kartoffel mit Kräutern, nen Gemüseburger, ca. 1 EL Ketchup, ein Brötchen, ca. 3 EL Nudelsalat und 1 kleines Stück Baguette gegessen. Mindestens die Hälfte vom Nudelsalat hab ich stehenlassen. Dabei ess ich normalerweise auf. Ich wurd ein bisschen skeptisch angeguckt, aber ich hab ja gegessen, also wurd nichts gesagt. Puhh! Und dann gabs abends noch ca. 100g Sorbet. Durft ich auch nicht ablehnen.. ist aber o.k. waren grade mal 80kcal/100g. Also hat ich für den Tag ca. 750-800kcal. Und die hab ich durchs joggen morgens eh verbraucht.
Irgendwie beschäftigt mich grad was verwirrendes. Im Badezimmer von meinem Freund steht auch ne Waage. Ich weiß, dass die mehr anzeigt als meine zu Hause, nur wie viel weiß ich nicht. Meine geht richtig, weil ich die mal mit der Waage in der Apotheke verglichen hab, die jedes halbe Jahr geeicht wird.
Heute hab ich mich also gewogen: morgens mit Schmuck, Armband und Unterwäsche 56,3kg. Mit Pulli, Jeans, usw. 57,9kg. Ums Frühstück bin ich ZUM GLÜCK rumgekommen.. War das ein Theater, berichte gleich davon. Naja und da halt ca. 300ml Tee mit Süßstoff getrunken. Also hätte ich auf der Waage ca. 58,2kg mit Zeug wiegen müssen. Zu Hause angekommen stell ich mich auf meine Waage und die zeigt genau 57kg an. Schlußfolgerung: die andere Waage zeigt 1,2kg mehr an. Aaaber: Dann hätte ich morgens 55,1kg wiegen müssen und jetzt dafür 55,4kg ohne Kleidung auf meiner. Aber ich wiege 55,8kg auf meiner. 400g Unterschied? Häää? Wie? Kompliziert. Somit weiß ich immer noch nicht wirklich wie viel die Waage mehr anzeigt. Ich nehm einfach nen geschätzten Wert von 1kg um halbwegs vergleichen zu können.
So nun zum Frühstück: Ich stell mir den Wecker auf 9 Uhr (am Abend vorher meinte seine Mutti halb 10 würde reichen, sie müsste vorher eh noch Geld abheben gehen), weil ich da dachte: Also ist sie kurz nach 9 Uhr sicher weg und dann kann ich bisschen rumkrümmeln, usw. damits aussieht als hätte ich was gegessen. Morgens aufgestanden und festgestellt: Mist.. die ist da. (Versteht mich nicht falsch, ich hab seine Mutter echt sehr gern, aber wenn man ums Essen rumkommen will, dann sollte sie nicht da sein..) Also erst mal 10 Minuten gewartet. Immer noch da. Also geht sie auch nicht so schnell weg.. *seufz* Gut angezogen, Haare gekämmt, ins Badezimmer und somit direkt in ihre Arme gelaufen.
Mich fertig gemacht, gewogen, etc. Währenddessen saß sie am PC und hat was nachgeschaut. Ich dachte, dass sie den dann ausmacht, mit runter kommt und mich beim Essen beobachtet. (Macht sie eigentlich öfter.) Aber nein, sie blieb sitzen. Ich also: "Ich geh dann schon mal runter." Hab dann ein Brötchen und Marmelade geholt, Brötchen schön aufgeschnitten, mit Marmelade bestrichen und drauf geguckt. Hab extra ne kleine Tüte mitgenommen, wo ich das Essen reinmachen kann. (Ja die guckt auch nach den Brötchen, wie viele es noch sind, etc. Die Tüte ist natürlich in meiner Tasche gewesen, wär sonst bisschen auffällig. ;) ) Hab dann erst mal ganz schnell die eine Hälfte in die Tüte gesteckt. Ganz panisch ist mir aufgefallen, dass es die kleinere Hälfte war. "Super, wenn sie jetzt runterkommt muss ich die größere Hälfte essen.." Auf die Uhr geguckt. Tee gemacht. 2 Minuten vergangen. Andere Hälfte schnell in die Tüte gepackt. Puhhhh! Erleichterung. Dann warte ich noch 5 Minuten. 1 Brötchen.. dann meckert sie wieder. Gut noch ein Stück Baguette geholt, Krümmel gemacht, mit Marmelade beschmiert (soll ja nachher auf dem Frühstücksbrettchen alles echt aussehen - sie guckt sehr genau) und ganz schnell weggepackt. Wieder erleichtert. Tee ausgetrunken, bestimmt 20 Minuten gewartet, damit mein "Kunstwerk" begutachtet wird, aber sie kommt nicht. Bisschen enttäuscht alles in die Spülmaschine geräumt. Und dann nachher: "Wie, du hast schon gefrühstückt?" "Wirklich?" "Sicher?" Auf die Brötchen geguckt: "Du hast doch gar nichts gegessen!?" Ich: "Doch, ein Brötchen und ein Stück Baguette!!!" "Wirklich? Hmm.. na gut."
Grrrr! Hät ich jetzt wirklich was gegessen wär ich irgendwie enttäuscht gewesen, war ich ja auch so, weil ich mir so viel Mühe beim Theater gegeben hab.
Naja, die Hauptsache ist: Ich bin ums Essen rumgekommen. Puhhh!

__________________________________________________________________________________________________


21.04.09





Mein allererster Eintrag. Hihi. Naja, mal sehen, ob ich mit Chapso klar kommen werde. Das, was mich bei myblog genervt hat ist hier leider auch hier ein Problem: Man wird ausgeloggt, wenn man sich zu viel zeit mit dem Eintrag lässt. Ausserdem verschwindet der Eintrag, wenn man (aus Versehen) eine andere Seite im selben Tab/Fenster öffnet.
Naja.. was solls. Die Galerie bei chapso mag ich. Die Rechfertigungen nicht. Wie war das noch einmal mit Meinungfreiheit?
Ich weiß ja nicht welche HPs gelöscht werden, welche von "wannabes", die Ana-Stuff drauf haben, nach den "Ana-Gesetzen" leben und deren beste Freundin NATÜRLICH Ana ist oder auch Hompages von essgestörten Menschen, die keinen da mit reinziehen wollen. Die einfach nur nen schönen Platz für ihre Gedanken haben wollen. Keine Ahnung.
Nach großem hin- und her hab ich mich jetzt entschieden erst einmal bei Chapso zu bleiben.
Wenn die Seite gelöscht wird bin ich stinksauer und das wars. Werd dann wohl wieder zu myblog. Hab mir sogar heute dort nen Blog erstellt, weil ich halt so unsicher war. Aber jetzt hab ich mich doch dafür entschieden Chapso ne Chance zu geben. Vor allem, weil ich hier schon ein wenig Arbeit reingesteckt habe. (Den Eintrag zur Ernährung hat Chapso leider verschluckt, weil ich wohl zu lang gebraucht hab. *genervt* Der folgt aber noch.)

Achja, was bewegt mich dazu jetzt endlich mal zu schreiben?
Ich bin einfach froh.
Die letzten Tage war ich so furchtbar unglücklich, vor allem mit meinem Gewicht. War ja oft für mehrere Tage hintereinander bei meinem Freund. Hab dort vernünftig gegessen und Sport gemacht. Eigentlich hätte ich abnehmen müssen. (Kalorien hab ich natürlich gezählt bzw. überschlagen und ich war in 95% der Tage unter meinem Leistungsumsatz und dazu auch noch fast immer unter meinem Grundumsatz.) Aber nein.. ich hab zugenommen. 56,3kg waren es 2-3 Wochen vorher. Bevor ich öfters bei ihm war. Natürlich habe ich gesehen, dass ich nach jedem Besuch immer etwas mehr hatte. Die Wochen davor hat sich das aber eingependelt, weil ich bei mir fast nichts bzw. nichts gegessen hab oder direkt wieder erbrochen habe.
Mein Stoffwechsel ist so im Ar... Man.. wenn ich jetzt noch einmal am Anfang meiner ES sein könnte, mit dem Wissen, das ich jetzt habe. Niemand könnte mich dazu bringen mir den Finger in den Hals zu stecken oder mein Stoffwechsel durch Mangelernährung zu ruinieren.
Ich wünsche mir oft, dass ich gesund werden kann, dass mir mein Gewicht egal sein kann.. Aber es geht nicht. Ich hab es probiert. So oft... Es geht nicht. Ich WILL gesund werden, aber ich kann nicht mit 60kg leben. Deswegen muss ich zuerst abnehmen. Wenn ich nämlich anfange mich gesund zu ernähren und über meinem GU zu essen, dann nehm ich bestimmt locker 5kg zu.
Dabei würd ich so gerne 48-51kg wiegen. O.k. 48 sind eigentlich bisschen wenig, wobei mein Ziel mal 45kg waren. Aber mein Freund hat mich etwas davon abgebracht. 50kg sind auch o.k., ich wär schon echt zufrieden damit. Aber bis 48kg will ich runter. Nur mal sehen wie ich dann aussehe und mir meine Tattooerlaubnis (von mir seid Jahren auferlegt) holen. Dannach versuch ich wirklich gesund zu essen. Oh man... Ich kann mir ja schon selbst nicht glauben, obwohl ich es mir so fest vorgenommen hab.. Ich werd wahrscheinlich immer zurückfallen, wenn ich mal über 52kg wiege. Aber mein primäres Ziel ist es meine Bulimie zu besiegen. Leider beginnt die Therapie erst in 4 Monaten.. blöde Wartezeit..
Achja, zurück zum momentanen Gewicht. Montagmorgen noch 57,5kg, heute Morgen 56,3kg und heute Abend (trotz FA) 56,1kg. (*lol* Als ich grade die Zahl geschrieben hab, war ich so verwirrt, dass ich noch einmal auf die Waage bin um zu schauen, ob ich mich nicht geirrt hab. *Kopf schüttel*) Also morgen Früh auf jeden Fall 55,xkg. Juhuuuu!
Nur leider werd ich sie nicht halten können... Mein Freund hat morgen früher frei und muss Do später in die Schule. Deswegen holt er mich mittags ab, ich schlaf bei ihm und bin dann vormittags wieder zurück. Problem: Er und seine Eltern wissen von meiner ES.. Ich soll dort "vernünftig" essen... *jammer* Und Do darf ich sicher auch nicht ohne Frühstück weg...
Und vormittags komm ich nur weg, wenn ich alles noch einmal mit meinen Mädels abklär (wir wollen zelten). Und schon wieder ein Prob.. Die kennen mich eher mit ca. 60kg und mehr. Und letztes Mal, als ich zwei von ihnen gesehen hab fings an: "Boah, du hast so abgenommen. Bist voll dünn. Aber echt, weniger wär nicht mehr schön.." Oder: Ich: "Wahh.. mir ist so kalt." Freundin: "Kein Wunder, wenn man nur noch aus Haut und Knochen besteht." Oder: (K.a. was der Zusammenhang war, weiß ich nicht mehr.) "..gönnst dir ja sicher nur ne Karotte am Tag." Und dabei bin ich echt nicht dünn! Schlank o.k. (seh ich ja ein bei nem BMI von 19,4), obwohl ichs im Spiegel nicht sehe. Ich finde ich seh immer noch genauso aus wie mit 63kg und 76kg und 65kg, usw. Ich seh keinen Unterschied. Wobei ich sagen muss, dass ich mich ab und zu wohl fühle und nicht so übel finde. Aber mit 76kg fand ich mich meistens total o.k. Schade, dass die ES alles so zerstörrt hat..
Mal sehen wie ich dem Spießrutenlauf diese Woche entkomme.
Ich versuch mein Bestes.. möglichst wenige Kcal und möglichst viel Bewegung. Naja.. und möglichst nicht so viel auffallen..
Ach übrigens, bei den Kommis ist sicher auch verdammt viel Neid dabei. Die eine hat auch mal ca. so viel gewogen, aber wegen Stress zugenommen, die andere ist am Diäten.
*gähn* Jetzt ist aber Schlafenszeit. Muss morgen früh noch joggen, damit das blöde Essen nicht ansetzt...
Gute Nacht.
[ Besucher-Statistiken *beta* ]